Willkommen bei der Kochmamsell!

Marlies Schwarzin / pixelio.de

Einfach selber machen: Mayonnaise

Von Alicia Metz

Nudelsalat_hörnchen_schinken_erbesen_mayonaise_111424844-200x300

© Tobias Arhelger, shutterstock.com

Es gibt so viele Zutaten in der Küche, die man mit einfachen Handgriffen selber machen kann. Aus Zeitmangel oder weil wir kein Rezept parat haben, wird dann doch oft ein fertiges Produkt gekauft. Bei „Einfach selber machen“ zeigen wir immer mal wieder Rezepte für leckere, selbst gemachte Zutaten.

Ja natürlich, Mayonnaise kann man überall kaufen. Billig, teuer und in verschiedenen Varianten. Selbstgemachte Mayonnaise schmeckt allerdings sehr viel besser als gekaufte und wenn man gute Zutaten verwendet, ist sie auch nicht so ungesund. Wer gerne Pommes oder Kartoffelsalat mit Mayonnaise isst, sollte dieses Rezept mal ausprobieren:

Die Zutaten reichen für etwa 250 g Mayonnaise:

2 sehr frische Eigelb, 1 TL Senf, 250 ml neutrale Öl (z.B. Sonnenblumenöl), 1 EL Zitronensaft, Salz und Zucker

 

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, da sonst die Mayonnaise gerinnen kann.

Eigelb und Senf mit einem Schneebesen vermischen.
Das Öl sehr langsam und vorsichtig unter ständigem Rühren dazu gießen. Das Pflanzenöl wird immer dicker, wenn man es mit dem Eigelb verrührt, so bekommt die Mayonnaise eine schöne Konsistenz. Zum Schluss mit Zitronensaft, Salz und Zucker abschmecken.

Da die Mayonnaise aus frischen Eiern hergestellt wird, hält sie sich nicht so lange und man sollte sie schnell aufbrauchen – auch weil sie sehr frisch am besten schmeckt.

Das Mayonnaise-Rezept kann natürlich je nach Geschmack mit frischen Kräutern, Knoblauch, getrockneten Tomaten oder Curry verfeinert werden.

Mehr von Alicia Metz