Willkommen bei der Kochmamsell!

© svry, shutterstock.com

Einfach selber machen: Tapenade

Von Alicia Metz

Es gibt so viele Zutaten in der Küche, die man mit einfachen Handgriffen selber machen kann. Aus Zeitmangel oder weil wir kein Rezept parat haben, wird dann doch oft ein fertiges Produkt gekauft. Bei „Einfach selber machen“ zeigen wir immer mal wieder Rezepte für leckere, selbst gemachte Zutaten. Heute machen wir Tapenade, also leckere Olivenpaste…

 

Tapenade kommt ursprünglich aus der südfranzösischen Küche. Sie wird als Brotaufstrich oder Sauce (z.B. zu Nudeln) verwendet. Oft werden auch andere Brotaufstriche und Pasten fälschlicherweise als Tapenade bezeichnet.

 

tapenade_139354883-300x200

© margouillat photo, shutterstock.com

So geht die „richtige“ Tapenade:
250 g schwarze Oliven ohne Stein mit 4 Sardellenfilets, 50 g Kapern und 2 geschälten Knoblauchzehen sehr fein hacken. (evtl. im Mixer).
3 Zweige Thymian abzupfen, waschen und dazugeben. 5-6 EL Olivenöl mit den anderen Zutaten verrühren und mit Meersalz, Pfeffer und etwas Zitronenabrieb abschmecken.

 

Das ist das Originalrezept. Wem das zu aufwendig ist oder wer keine Sardellen mag, kann auch eine schnelle Abwandlung nur aus Oliven, Öl, Knoblauch und Gewürzen machen.

Das nennt sich dann zwar nicht mehr Tapenade, schmeckt aber auch gut. 😉

Tapenade ist eine leckere Paste, die man toll zum Grillen verwenden kann, zum Beispiel auf geröstetem Brot oder als Dip zu Fisch und Fleisch. Aber auch so schmeckt sie super zu vielen Gerichten.

 

Wie zum Beispiel zu diesem hier:

 

Lachs mit Tapenade und Gemüsereis

100 g Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe schälen, klein hacken und in einem Topf mit Öl andünsten. 1 kleine Karotte schälen, sehr fein hacken und mit in die Pfanne geben.
400 g Reis dazugeben, kurz anbraten und dann mit der doppelten Menge Wasser ablöschen. Wie gewohnt zubereiten.
1 Brokkoli waschen, in Röschen teilen und in Salzwasser bissfest garen.
150 g Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
300 g Karotten schälen und vierteln. (längs und quer)
100 g Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen, klein schneiden und in einer großen Pfanne mit Öl andünsten.
Die Karotten dazugeben und bissfest braten. Dann den Brokkoli und die Paprika dazugeben.
Alles braten und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian würzen.
600 g Lachsfilet waschen und trocken tupfen, salzen, pfeffern und in einer Pfanne mit heißem Öl von jeder Seite 3 Minuten anbraten.
Den Lachs auf Tellern anrichten, mit der Tapenade bestreichen und den Reis und das Gemüse dazu drapieren.

 

Mehr von Alicia Metz