Willkommen bei der Kochmamsell!

Crêpes_veg_Hack_travellight@Shutterstock

Crepes mit vegetarischem Rügenwalder Mühlenhack

Von KMSRedaktion

Die Rügenwalder Mühle. Ja, da macht man gute 175 Jahre Wurst, zuerst in Pommern, dann in Norddeutschland und nun gibt es seit ein paar Jahren nicht nur Wurst, sondern auch vegetarische Produkte, wie das fleischlose Mühlenhack. Was ist das? Natürlich ein Spiegel unserer Zeit, eine Reaktion auf die sich verändernden Bedingungen, eine mutige Entscheidung und ein Schritt in eine neue Richtung. Wo sicher viel Überzeugungsarbeit geleistet werden musste, Forschungsarbeit und Ausprobieren – bis die eigenen Ansprüche befriedigt waren und etwas entstanden ist, dass man mit Stolz präsentieren konnte.

Und nun ist es an Dir, an uns, das auszuprobieren > hier geht’s zu den Veggie Testwochen der Rügenwalder Mühle.

Das Rezept der Woche bei Edeka:
500 ml Milch, 250 g Mehl, 4 Eier, Salz, Pfeffer und etwas Zucker zu einem glatten, flüssigen Teig verrühren und ca. 10 min quellen lassen. 100 g Zwiebeln schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit Öl andünsten. 500 g vegetarisches Rügenwalder Mühlenhack dazugeben und braten, salzen und pfeffern. 500 g Champignons putzen, in Scheiben schneiden und in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit 200 g Ricotta verrühren. Den Teig in einer geölten Pfanne zu dünnen Crepes ausbacken, die Füllung darauf verteilen, mit Petersilie garnieren und zusammenrollen. Die Crepes mit der restlichen Hackfleisch-Pilz-Mischung servieren.
Zutaten: 1 x Diamant Weizenmehl, 100 g Zwiebeln rot, 500 g Champignons braun, 1 x Petersilie frisch, 1 x BIO Milch, 1 x BIO Eier 6er, 1 x Ricotta, 3 x Rügenwalder Mühle Vegetarisches Mühlenhack
Weitere Zutaten: Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Öl
Veggie TestwochenVeggie Testwochen

Mehr von KMSRedaktion

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar