Willkommen bei der Kochmamsell!

Zucchinichips_GillianVann@Shutterstock

Frittierte Zucchinichips mit Greco Feta

Von KMSRedaktion

Das neue Jahr. 2017. Sei gegrüßt. Auch wenn es hier in Berlin arg grau ist. Kann also nur noch besser werden. Dir, Euch alles Gute! Gesundheit, Tatkraft, Gelingen wünschen wir. Nicht nur, aber natürlich auch am Herd und in der Küche. Nach dem einen oder anderen sicher schweren Weihnachtsessen nun unser Rezept der ersten Woche im Januar – es geht auch ohne Fleisch. Gemüse lebe hoch. Greco Feta, mach uns satt. Macht er. Zucchinis, wieder einmal. Unser Tipp: Eher nach den kleinen Zucchinis Ausschau halten, oft ein mehr an Geschmack. Du kannst die Chips natürlich auch gut als Vorspeise einsetzen, zusammen mit dem würzigen, nahrhaften kräftigen Dip einfach lecker, aromatisch und nahrhaft. Auch auf der Couch.

Das Rezept:
500 g Zucchini waschen, in sehr dünne Scheiben schneiden, salzen und in ein Sieb geben, damit Flüssigkeit abtropfen kann. Mindestens 20 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit aus 4-5 EL Mehl, 1 Ei, Salz und 75 ml Milch einen dickflüssigen Teig anrühren. 50 g Tomaten waschen und in Stücke schneiden. 400 g Greco Feta mit 3 EL Olivenöl, einer geschälten Knoblauchzehe und den Tomatenstücken pürieren, eventuell mit Pfeffer abschmecken. Die Zucchinischeiben im Teig wenden und in einer Pfanne mit reichlich Pflanzenöl nach und nach frittieren. Die Zucchinichips mit dem Fetadip servieren.
Zutaten: 500 g Zucchini, 100 g Weizenmehl, 1 Ei, 250 ml Milch, 400 g Greco Feta, 50 g Tomaten
Weitere Zutaten: Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer

Weitere GRECO Feta Rezepte

Mehr von KMSRedaktion

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar