Willkommen bei der Kochmamsell!

Blaubeeren / Mach doch mal Blau

blaubeerenCouscous-Salat mit Blaubeeren
Zutaten: 500 g Couscous, 200 g Ziegenkäse, 1 Aubergine, 100 g getrocknete, entsteinte Datteln, 100 g gemischte Nusskerne, 100 g Blaubeeren, 1/2 Salatgurke, 1/2 Granatapfel, 10 g Petersilie, Fladenbrot oder Baguette, Öl, 1 Knoblauchzehe, 2 TL Honig, Zimt, Salz, Pfeffer
Zubereitung: 1 Aubergine waschen, würfeln und in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten anbraten, 1 Knoblauchzehe dazupressen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.  500 g Couscous laut Packungsanleitung mit heißem Wasser übergießen und quellen lassen.  Den Couscous etwas abkühlen lassen und mit 4 EL Öl, 2 TL Honig, Salz, Pfeffer und Zimt vermengen.  100 g getrocknete, entsteinte Datteln vierteln.  100 g gemischte Nusskerne grob im Mörser zerkleinern.  100 g Blaubeeren waschen.  200 g Ziegenkäse würfeln.  1/2 Salatgurke waschen und würfeln. 1/2 Granatapfel entkernen und die Kerne zusammen mit den anderen Zutaten zum Couscous geben und vermengen.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken.  10 g Petersilie waschen und klein hacken.  Den Couscooussalat auf Tellern anrichten, mit der Petersilie bestreuen und zusammen mit Fladenbrot (oder Baguette) servieren.

 

Heidelbeertartelettes mit Limettencreme

© MaraZe, shutterstock.com

© MaraZe, shutterstock.com

Zutaten: 500 g Heidelbeeren, 250 g Crème fraiche, 200 g Mehl, 200 g Schlagsahne, 100 g Zucker, 100 g kalte Butter, 1 Prise Salz, 2 Limetten, etwas Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei,

Zubereitung: 200 g Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 100 g Zucker, 100 g kalte Butter und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig kneten. Eine Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.  Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. (Umluft)  4 kleine Tarteformen buttern und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig etwas ausrollen und dann in die Tarteformen drücken. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und dann 10-15 Minuten backen.  2 Limetten heiß abwaschen, die Schale abreiben und 1 Limette auspressen. Inzwischen 250 g Crème fraiche, Limettenabrieb, Limettensaft und mit etwas Puderzucker verrühren. Menge nach gewünschter Süße.  200 g Schlagsahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.  Die Tarteletteböden etwas abkühlen lassen und dann mit der Limettencreme bestreichen.  500 g Heidelbeeren waschen und auf den Tartelettes verteilen.

 

© AlexKol Photography, shutterstock.com

© AlexKol Photography, shutterstock.com

Blaubeerkäsekuchen
Zutaten:
 500 g Heidelbeeren, 500 g Frischkäse,  300 g Butterkekse, 250 g Zucker, 150 g Butter,  1 Limette, 3 Eier, 150 g Schmand, 100 ml Kirschsaft, 1 EL Speisestärke
Zubereitung: Backofen auf auf 180°C vorheizen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. 150 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. 300 g Butterkekse fein zerbröseln und dann mit der geschmolzenen Butter vermengen. Die Mischung in die Springform geben, auf dem Boden verteilen und fest drücken. In den Kühlschrank stellen. 1 Limette heiß abwaschen und die Schale abreiben. 500 g Frischkäse und 150 g Zucker einem Handrührgerät cremig rühren. 3 Eier nach und nach dazu geben und zuletzt 150 g Schmand und 1-2 TL Limettenabrieb. Die Käsemasse in die Springform füllen und schön glatt streichen. Den Kuchen 40-45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.  Im ausgeschalteten Ofen mindestens 60 Minuten langsam abkühlen lassen. Dann in den Kühlschrank stellen und kühlen.  Inzwischen 500 g Heidelbeeren waschen und etwa 4 EL Heidelbeeren zur Seite legen. Den Rest mit 100 g Zucker und 100 ml Kirschsaft in einen Topf geben und zum Köcheln bringen. 1 EL Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und dazugeben und sobald die Sauce dicker wird, vom Herd nehmen. Mit etwas Limettenabrieb abschmecken und abkühlen lassen. Die Sauce auf dem Käsekuchen verteilen und mit ein paar Heidelbeeren garnieren.

 

Heidelbeer-Pancakes

© tab62, shutterstock.com

© tab62, shutterstock.com

Zutaten:  200 g Heidelbeeren, 200 g Mehl, 2 Eier, 250 ml Milch, 2 EL Öl, 1-2 EL Zucker, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, Ahornsirup
Zubereitung: 200 g Mehl, 1-2 EL Zucker, 1 TL Backpulver und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen. Wenn man es gerne süßer mag, kann man mehr Zucker nehmen. 2 Eier, 250 ml Milch und 2 EL Öl vermischen und mit der Mehlmischung verrühren. 100 g Heidelbeeren waschen, halbieren und unterheben.  In einer Pfanne mit wenig Fett kleine Pancakes von beiden Seiten langsam goldbraun backen.  100 g Heidelbeeren waschen.  Die Pancakes mit den frischen Heidelbeeren und etwas Ahornsirup auf Tellern anrichten und servieren.

 

© Anna Hoychuk, shutterstock.com

© Anna Hoychuk, shutterstock.com

Schweinelende im Speckmantel mit Blaubeersauce
Zutaten: 700 g Schweinelende, 700 g Süßkartoffeln, 200 g Blaubeeren, 200 g Speck,100 ml Rotwein, 150 ml Brühe, 3 Äpfel, 50 g Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Rosmarin, Butter, Butterschmalz, 1 EL Preiselbeeren
Zubereitung: 700 g Schweinelende waschen, trocken tupfen und mit Senf bestreichen und mit Pfeffer würzen.  200 g Speck auf einer Klarsichtfolie verteilen, die Lende in die Mitte legen und den Speck mit Hilfe der Folie drumherum wickeln.  Die Lende in einer Pfanne mit Butterschmalz von allen Seiten gut anbraten.  700 g Süßkartoffeln schälen und in große Ecken schneiden.  3 Äpfel waschen, entkernen und vierteln.  Süßkartoffeln und Äpfel in eine große Auflaufform geben, mit Öl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.  Die Lende mit in die Auflaufform legen und bei ca. 160° Grad im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten garen.  50 g Zwiebeln schälen und fein würfeln.  Inzwischen 200 g Blaubeeren waschen. Inzwischen in einem Topf Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Anschließend die Blaubeeren hinzufügen und anschwitzen. Danach 100 ml Rotwein und etwa 150 ml Brühe aufgießen und langsam einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Preiselbeeren abschmecken.  Die Schweinelende in Scheiben schneiden und mit dem Süßkartoffel-Apfel-Gemüse und der Blaubeersauce auf Tellern anrichten und servieren.

 

Rucola mit Blaubeeren und Rinderstreifen

© Ana del Castillo, shutterstock.com

© Ana del Castillo, shutterstock.com

Zutaten: 800 g Rinderfilet, 200 g Rucola, 150 g Heidelbeeren, 80 g frisch geriebenen Parmesan, Olivenöl, 2 EL Himbeeressig, 1 TL Senf, 1 TL Honig, Salz , Pfeffer, Baguette
Zubereitung: 800 g Rinderfilet in Steaks schneiden, salzen und in Öl auf beiden Seiten jeweils 3-4 Minuten mit leicht erhöhter Temperatur anbraten. Je nach Dicke der Filets, diese für 6-10 Minuten mit in den Ofen legen und zur Hälfte der Zeit einmal wenden.  Inzwischen 200 g Rucola waschen und trocken schleudern.  150 g Heidelbeeren waschen und mit dem Rucola in eine Schüssel geben.  4 EL Olivenöl, 2 EL Himbeeressig, 1 TL Senf, 1 TL Honig, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren und mit dem Rucola vermengen.  Das Rinderfilet in Streifen schneiden.  Den Salat mit den Rinderstreifen auf Tellern verteilen, mit 80 g frisch geriebenem Parmesan bestreuen und zusammen mit Baguette servieren.

 

© Sea Wave, shutterstock.com

© Sea Wave, shutterstock.com

Flammkuchen mit Mandeln und Blaubeeren
Zutaten: 500 g Heidelbeeren, 300 g Mehl, 250 g Crème fraiche, 125 ml Wasser, 100 g Mandelblättchen, 50 ml Milch,  40 g Zucker, 40 g Zimt, 4 EL Sonnenblumenöl,
Zubereitung: 300 g Mehl, 4 EL Sonnenblumenöl, 125 ml Wasser und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verarbeitet. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie 30 Minuten in den Kühlschrank legen.  Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.  250 g Crème fraiche mit 50 ml Milch verrühren und kurz in den Kühlschrank stellen.  Den Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Creme auf dem Teig verteilen.  500 g Heidelbeeren waschen, halbieren und auf dem Flammkuchen verteilen.  40 g Zucker und 40 g Zimt vermengen. 100 g Mandelblättchen und die Zimt-Zucker-Mischung darüber streuen.  Den Flammkuchen im Backofen bei 200°C ca. 10 – 15 Minuten backen.

 

Thaisalat mit Schweinelende und Blaubeeren
Zutaten: 800 g Schweinelende, 400 g Glasnudeln, 200 g Blaubeeren, 150 g Paprika, 100 g Frühlingszwiebeln,2 Avocados, 1 Chilischote, 10 g Koriander,  2 Knoblauchzehen, etwas Limettensaft, Öl, Salz, Pfeffer, Honig, Butterschmalz,
Zubereitung: 800 g Schweinelende mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit Butterschmalz von allen Seiten gut anbraten. 2 Knoblauchzehen schälen, sehr klein hacken und mit etwas Salz und der weichen Butter vermischen. Die Schweinelende mit der Knoblauchbutter einreiben und in eine gefettete Auflaufform geben.  Bei ca. 100- 120° Grad im vorgeheizten Ofen 70-80 Minuten garen.  Inzwischen 400 g Glasnudeln laut Packungsanleitung zubereiten und etwas abkühlen lassen.  100 g Frühlingszwiebeln putzen und in ca. 3 cm lange Röhrchen schneiden.  150 g Paprika waschen, entkernen und fein würfeln.  10 g Koriander waschen und klein hacken.  2 Avocados schälen, entkernen und würfeln. 200 g Blaubeeren waschen.  1 Chilischote waschen, entkernen und klein würfeln.  Alle Zutaten miteinander in einer Schüssel vermengen und mit etwas Limettensaft, Öl, Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.  Die Schweinelende in Scheiben schneiden und mit dem Thai-Glasnudelsalat auf Tellern anrichten.

 

© Silberkorn, shutterstock.com

© Silberkorn, shutterstock.com

Quarkknödel mit Heidelbeersauce
Zutaten: 250 g Heidelbeeren, 250 g Quark, 50 g Grieß, 30 g Semmelbrösel, 30 g Butter, 1 Zitrone, 1 Eigelb, Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker
Zubereitung: 250 g Quark, 30 g Butter, Saft einer halben Zitrone, 1 Eigelb und 50 g Grieß gut verrühren und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.  Inzwischen 250 g Heidelbeeren waschen und in einem Topf mit etwas Zucker und Wasser erhitzen und köcheln lassen.  Eventuell mit etwas Stärke abbinden. Dann aus der Masse kleinen Knödel formen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten ziehen lassen.  30 g Semmelbrösel mit 1 Päckchen Vanillezucker auf einem Teller vermischen und die fertigen Knödel darin wälzen.  Die Quarkknödel mit der Heidelbeersauce auf Tellern anrichten und servieren.

 

Beerensorbet
Zutaten:
 500 g gemischte Beeren (z.b. Heidelbeeren, Johannisbeeren und Erdbeeren), 150 ml Wasser, 150 g Zucker, 1 Zitrone, 5 g Minze

© Paul Binet, shutterstock.com

© Paul Binet, shutterstock.com

Zubereitung: 1 Zitrone heiß abwaschen und die Schale abreiben.  150 ml Wasser mit der Zitronenschale und 150 g Zucker aufkochen und etwa 5 Minuten zu einem Sirup einköcheln lassen. Etwas abkühlen lassen.  500 g gemischte Beeren (z.b. Heidelbeeren, Johannisbeeren und Erdbeeren) waschen, putzen und zum Sirup geben. Mit einem Pürierstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Sorbetmasse in eine Schüssel geben, ins Gefrierfach stellen und etwa alle 20 Minuten durchrühren, bis die Masse gefroren ist, aber cremig ist.  5 g Minze waschen.  Aus dem Sorbet Kugeln formen, anrichten, mit der Minze garnieren und servieren.