Willkommen bei der Kochmamsell!

Graupen

Eine Auswahl unserer liebsten Graupen-Rezepte:

© Ekaterina Smirnova, shutterstock.com

© Ekaterina Smirnova, shutterstock.com

Blumenkohl-Graupenrisotto
1 Blumenkohl waschen in Röschen zerteilen und in Salzwasser garen.
150 g Zwiebeln würfeln und in einem Topf mit Butter andünsten, 300 g Perlgraupen zugeben, etwas rühren und mit 100 ml Weißwein ablöschen.
Den Wein verkochen lassen und nach und nach insgesamt 1 Liter heisse Gemüsebrühe dazugeben, bis die Graupen gar sind.
Dabei ständig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten durchziehen lassen.
100 g Parmesan und den Blumenkohl unter das Risotto ziehen, salzen und pfeffern.
In der Zwischenzeit 3-4 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, bis sie leicht schäumt. 100 g Semmelbrösel in die Pfanne geben und sie in der Butter goldbraun rösten. Das Graupenrisotto auf Tellern anrichten, mit den Butterbröseln garnieren und servieren.
Tipp: Toll schmeckt Graupenrisotto auch mit Kürbis oder Pilzen.

 

Gefüllte Wirsingtaschen mit Graupen
300 g Graupen laut Packungsanleitung zubereiten.
12 Wirsingblätter im kochenden Salzwasser etwa 4 Min. blanchieren, kalt abschrecken. Die Strünke vorsichtig abschneiden und die Blätter gut trocken tupfen.
Ein Tuch ausbreiten, darauf aus den Wirsingblättern ein Quadrat formen (4 x 3 Blätter). Den Wirsing mit einem trockenen Tuch bedecken und die Blätter mit einem Nudelholz vorsichtig glätten.
100 g getrocknete Tomaten klein würfeln. Die Graupen mit den Tomaten, 4 EL Öl, 2 TL Tomatenmark, Salz und Pfeffer vermengen. Die Graupen auf dem Wirsing verteilen und schön eng einpacken. Die Taschen in eine ofenfeste Form geben und mit 250 ml Gemüsebrühe übergießen.
30 Min. im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad fertig garen.

 

Mangold Paprika Salat mit Graupen
250 g Graupen laut Packungsanleitung zubereiten. 300 g Paprika waschen, entkernen und würfeln.
400 g Mangold waschen und vom Strunk trennen. Den Strunk in ca. 1 cm lange Stücke schneiden und etwa 2 Minuten in Salzwasser blanchieren. Die Blätter ebenfalls in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und zusammen mit den Stielen weitere 4 Minuten blanchieren. Dann abgießen. 100 g Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und in einer Pfanne mit Öl andünsten, den Mangold dazugeben und kurz anbraten. Die Graupen etwas abkühlen lassen und mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben und alles mit 6 EL Öl, 2 EL Tomatenmark, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengen. 100 g Sonnenblumenkernen in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
Den lauwarmen Salat auf Tellern anrichten, mit den Sonnenblumenkernen bestreuen und servieren.

 

© LENA GABRILOVICH, shutterstock.com

© LENA GABRILOVICH, shutterstock.com

Curry-Blumenkohl mit Butterbröseln und Graupen und Rinderstreifen
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
2 Blumenkohlköpfe in Röschen zerteilen, waschen und in eine Auflaufform geben. Mit Olivenöl übergießen und mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Für etwa 25-30 Minuten im vorgeheizten Ofen rösten.
250 g Graupen laut Packungsanleitung zubereiten.
1 Knoblauchzehe und 1 daumengroßes Stück Ingwer schälen und sehr fein hacken oder reiben. 10 g Petersilie waschen und klein hacken.
In der Zwischenzeit 500 g Rinderfilet in Streifen schneiden, in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten schön anbraten, salzen und pfeffern.
50 g Butter in einer Pfanne erhitzen und dann 100 g Semmelbrösel dazugeben. Unter ständigem Rühren die Brösel goldbraun rösten und mit etwas Salz und Curry würzen. Die fertigen Graupen mit Ingwer, Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Curry und der Petersilie würzen.
Die Graupen mit dem Blumenkohl und den Rinderstreifen auf Tellern anrichten, mit den Butterbröseln garnieren und servieren.

 

Überbackene Käse-Auberginenscheiben mit Pesto-Graupen
3 Auberginen waschen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Auf einen Teller legen und mit Salz bestreuen, damit die Auberginen entwässern, mindestens 10 Minuten stehen lassen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
In der Zwischenzeit 300 g Graupen laut Packungsanleitung zubereiten.
Die Auberginenscheiben in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten schön anbraten, salzen und pfeffern. Die Scheiben auf einem Küchenpapier abtropfen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit 150 g geriebenem Parmesan bestreuen und im Ofen etwa 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.
3-4 EL Pesto und 1 gepresste Knoblauchzehe zu den Graupen geben, gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Graupen zusammen mit den Auberginenscheiben auf Tellern anrichten und servieren.

Noch mehr Rezepte und Infos zu Graupen gibt es hier und hier!    

*Dieser Post ist in Kooperation mit Wurzener entstanden