Snacks: lecker und schnell zubereitet

Snacks – Lecker, gesund und selbstgemacht

Egal wie gesund man sich ernährt, ab und zu hat wahrscheinlich jeder mal Lust auf Snacks und Knabberzeug. Chips, Flips, Popcorn und Co.
Diese verführerischen Leckereien kann man aber auch selber machen. Dadurch sind die meisten Snacks gesünder und sogar leckerer. Außerdem kann man viel besser genießen, wenn man vorher etwas gemacht hat.

Süß-salzige Gewürznüsse

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 300 g gemischte Nusskerne (z.B. Macadamianüsse, Cashewkerne, Haselnüsse, Mandeln …) in einer Pfanne ohne Fett ganz leicht anrösten. Dann 20 g Butter und 2-3 EL Ahornsirup dazugeben. Mit etwas Cayennepfeffer und 1 TL Salz würzen.
Dann die Nussmischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im Backofen 8-10 Minuten goldbraun rösten.
Die süß-salzigen Nüsse aus dem Ofen holen, kurz auskühlen lassen und zusammen mit ! TL Salz und 1-2 TL Ras el Hanout würzen.

Tipp: Ras el Hanout ist eine orientalische Gewürzmischung, die es von verschiedenen Anbietern gibt. Im viv BioFrischemarkt gibt es zum Beispiel die Stemberg Bio Gewürzmischung Ras el Hanout.

Chips 3 x anders

Kartoffelchips: 500 g Kartoffeln schälen, waschen und in sehr, sehr dünne Scheiben hobeln. 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 50 ml Öl, Chilipulver, Knoblauch, Paprikapulver und Salz mischen. Die Kartoffelscheiben ins Gewürzöl geben und darin wenden, danach auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 10-12 Minuten backen, dabei nach ca. 6 Minuten wenden.

Pastinakenchips: Pastinakenchips sind eine gelungene Abwechslung. Dazu 500 g Pastinaken schälen, waschen und in sehr, sehr dünne Scheiben hobeln. 50 ml Öl, Chilipulver, Paprikapulver und Salz mischen. Die Pastinkaen ins Gewürzöl geben und darin wenden, danach auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 25-35 Minuten backen, dabei immer mal wieder wenden.

Apfelchips: Und noch eine süße Variante – 200 g  Zucker mit 4o0 ml Wasser in einem Topf aufkochen, 1-2 Minuten köcheln lassen. 2 Äpfel gut waschen, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Apfelscheiben in die Zuckerlösung geben und kurz ziehen lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 120 °C ca. 60 Minuten backen/trocknen lassen, dabei immer mal wieder wenden.

Blätterteig-Stangen mit Käse

1 Packung frischen Blätterteig auf einer gemehlten Arbeitsfläche leicht ausrollen und mit einem verquirlten Ei bestreichen.
50 g geriebenen Parmesan und 100 g geriebenen Gouda auf dem Blätterteig verteilen und leicht andrücken. Den Blätterteig in dünne Streifen schneiden und jeweils 2 Streifen miteinander verzwirbeln. Die fertigen Stangen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 10-12 Minuten backen, bis die Stangen goldbraun und knusprig sind.
Man kann den Blätterteig auch in Mohn oder Sesam wälzen oder noch kleine Speckstückchen zum Käse mischen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.